Datenschutzerklärung des Insolvenz-Fach-Center e.V.

Datenschutzerklärung als Download


Der Schutz und die Sicherheit persönlicher Daten hat beim Insolvenz-Fach-Center e.V. (im Folgenden IFC) hohe Priorität. Daher halten sich der IFC, seine Vereinsfunktionäre, seine Mitarbeiter, seine Auftragnehmer und seine Kooperationspartner an die Regeln der EU-Datenschutz-Grundverordnung und der daraus abgeleiteten deutschen Regelwerke.

Diese Datenschutzerklärung und ihre Umsetzung dient der informationellen Selbstbestimmung der Mitglieder, Auftraggeber und Mitarbeiter und dem Persönlichkeitsschutz bei der Datenverarbeitung und Datenverwendung. Personenbezogene Daten werden beim IFC vertraulich entsprechend der rechtlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt. Der IFC ergreift alle technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um zur Verfügung gestellte persönliche Daten so zu sichern, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind.

Die Nutzung der IFC-Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf den Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis oder zur Vorbereitung eines Vertragsabschlusses, z.B. bei der Anmeldung zu Terminvereinbarungen oder bei der Beantragung einer der Mitgliedschaft oder einem Auftrag zur Schuldenbereinigung.

Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung generell nicht an Dritte weitergegeben. Ausnahmen sind in Nummern 3-5 beschrieben.

Der IFC weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist daher nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumpflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der IFC behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

1 Erfassung und Verwendung personenbezogener Daten

 

1.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person („die betroffene Person“) beziehen (§ 4 DSGVO).

 

1.2 Datenerfassung und -verarbeitung

Der Verein erhebt, verarbeitet, speichert und nutzt personenbezogene Daten seiner Mitglieder und Auftraggeber unter Einsatz von elektronischen Datenverarbeitungsanlagen (EDV) zur Erfüllung der gemäß der Satzung zulässigen Zwecke und Aufgaben, beispielsweise im Rahmen der Mitgliederverwaltung oder Schuldenberatung und Schuldenbereinigung.

Hierbei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Anschrift
  • Bankverbindung
  • Telefonnummern
  • E-Mail-Adresse
  • Datum des Vereinseintritts
  • Art der Schuldenbereinigung, z.B. Insolvenzverfahren

 

1.3 Datenverwendung durch IFC

Eine anderweitige, über die Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecke sowie der organisatorischen Anforderung für Schuldenberatung und Schuldenbereinigung hinausgehende Datenverwendung ist dem Verein nur erlaubt, sofern er aus gesetzlichen Gründen dazu verpflichtet ist oder eine ausdrückliche Zustimmung vorliegt. Ein Datenverkauf findet nicht statt.

 

2 Verantwortlichkeiten

Der IFC ist die für die Verarbeitung verantwortliche Stelle. Dies gilt auch im Falle der Einschaltung externer Dienstleister oder Kooperationspartner.

Die von der verantwortlichen Stelle eingeschalteten Dienstleister oder Kooperationspartner haben ihren Sitz und betreiben ihre IT-Infrastruktur ausschließlich innerhalb des EWR. Dies gilt auch für eine eventuelle Nutzung von cloudbasierten Diensten. Mit den Dienstleistern und Kooperationspartnern bestehen Verträge, die den Regelungen der EU-DSGVO entsprechen.

Durch die verantwortliche Stelle bzw. deren Dienstleister findet kein Export personenbezogener Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (im Folgenden EWR) statt.

Trotzdem können, soweit sich die Betroffenen in Facebook eingeloggt haben, personenbezogene Daten in die USA exportiert werden. Nähere Erläuterungen und zu Möglichkeiten, diesen Datenexport zu verhindern, sind unter Nr. 10 „Datenschutzerklärung für die Verwendung von Facebook Social Plugins“ der vorliegenden Datenschutzerklärung.

 

3 Zugriff und Weitergabe von Daten im Verein

 

3.1 Berechtigte Personen

Zugriff auf personenbezogene Daten haben bei dem IFC nur solche Personen, die diese Daten zur Durchführung ihrer Aufgaben innerhalb der verantwortlichen Stelle benötigen, die über die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz informiert sind und sich gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet haben, diese einzuhalten. Die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung der erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt jeweils nur in dem Umfang, der für die Durchführung eines Vertragsverhältnisses zwischen IFC, als verantwortlicher Stelle, und dem Betroffenen, erforderlich ist.

 

3.2 Pflichten der Berechtigten

Diesen Personen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen, als dem zur jeweiligen Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch nach dem Ausscheiden des Mitglieds oder des Kooperationspartners aus dem Verein fort. Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden personenbezogene Daten, soweit sie die Kassengeschäfte betreffen, entsprechend der steuerrechtlich bestimmten Fristen aufbewahrt.

 

3.3 Einsichtsrechte

Zur Wahrnehmung satzungsgemäßer Rechte kann einem Mitglied oder Auftraggeber Einsicht in die benötigten Daten gewährt und ggf. diese Daten auch diesem Mitglied oder Auftraggeber überlassen werden, falls und soweit die satzungsgemäßen Rechte ansonsten nicht ausgeübt werden können und ein berechtigtes Interesse dargelegt wird. Das Mitglied oder Auftraggeber hat sich dazu dem Datenschutz umfassend schriftlich zu verpflichten, insbesondere eine anderweitige Verwendung der Daten auszuschließen und die unverzügliche Löschung der Daten nach Gebrauch zuzusichern.

 

4 Kontaktformular

Wird der IFC per Kontaktformular angefragt, werden die Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen beim IFC gespeichert. Diese Daten gibt der IFC nicht ohne Einwilligung des Anfragenden weiter.

 

5 Datenweitergabe 

Gegebenenfalls kann der IFC auf Grund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sein, Daten von Mitgliedern oder Auftraggebern Dritten offen zu legen. Solchem Verlangen kommen wir nur im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtung und nach sorgfältiger Prüfung nach, ob eine derartige Verpflichtung tatsächlich besteht.

Als geeignete Stelle nach § 305 Abs. 1 Nr. 1 der Insolvenzordnung (InsO) ist der IFC verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten an die Regierung von Oberbayern dorthin zu melden. Übermittelt werden die unter Punkt 1.2 genannten Daten.

Der IFC hat Versicherungen abgeschlossen oder schließt solche ab, aus denen er und/oder seine Mitglieder und Auftraggeber Leistungen beziehen können. Soweit dies zur Begründung, Durchführung oder Beendigung dieser Verträge erforderlich ist, übermittelt der Verein personenbezogene Daten seiner Mitglieder an das zuständige Versicherungsunternehmen. Der Verein stellt hierbei vertraglich sicher, dass der (die) Empfänger(in) die Daten ausschließlich dem Übermittlungszweck gemäß verwendet.

An die Regierung von Oberbayern übermittelt der IFC Daten zur Erlangung von Fördermitteln.

 

6 Publikationen, Medien

 

6.1 Printmedien

An Printmedien, wie beispielsweise die Lokalpresse, werden personenbezogene Daten wie Namen, Alter/Geburtsjahrgang und persönlich erbrachte Leistungen übermittelt. Gleiches gilt für übernommene Ämter und Funktionen im Verein, ihre Dauer und persönliche Ehrungen. Es können auch Fotos, wie Gruppen- und Einzelfotos übermittelt werden. Die Printmedien veröffentlichen ihre Berichte, inklusive der Fotos, regelmäßig auch im Internet.

 

6.2 Website des IFC

Auf der IFC-Website www.insolvenz-fach-center.de werden personenbezogene Daten und Fotos (wie in Abs. 1 ausgeführt) veröffentlicht.

Der IFC einschließlich seiner Kooperationspartner veröffentlicht als unmittelbarer Herausgeber persönliche Daten sowie Fotos im Internet auf der genannten vereinseigenen Website bzw. auf den integrierten Webseiten der Kooperationspartner sowie auf der sozialen Plattform Facebook.

Zur weiteren befinden sich auf den Webseiten des IFC Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weist der IFC darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Die verantwortliche Stelle hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher für externe Anbieter nicht.

 

7 Übermittlungswege, Einschränkungen

Personenbezogene Daten werden zur Sicherheit der Mitglieder nur in verschlüsselter Form übermittelt, z.B. E-Mails unter Verwendung einer sicheren und verschlüsselten SSL-Verbindung.

Der IFC übermittelt personenbezogene Daten nur dann an Dritte, sofern dies zur Abwicklung und Betreuung unserer Mitglieder und Auftraggeber bei der Vertragserfüllung erforderlich ist. Diese Institutionen dürfen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu diesem Zweck nutzen und sind ebenfalls verpflichtet, alle anwendbaren Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Eine weitergehende Übermittlung von personenbezogenen Daten an außerhalb der in unseren Datenschutzbestimmungen Genannte erfolgt nicht, es sei denn, das Mitglied oder der Auftraggeber hätte dem zuvor ausdrücklich zugestimmt.

 

8 Videos und Fotos

Videos dürfen für den IFC grundsätzlich weder aufgenommen noch durch diesen veröffentlicht oder weitergeben werden, es sei denn, die gesetzlichen Bestimmungen erlauben dies und die gesetzlichen Bestimmungen zur Vorabgenehmigung durch sämtliche Betroffenen wurden eingehalten.

Die gesetzlichen Widerspruchs- und Auskunftsrechte bleiben unberührt.

Für Daten und Fotos von Kindern und Jugendlichen sowie die Daten und Fotos bei Ehrungen für ehrenamtliche Tätigkeiten gilt folgendes: Vor der Datenweitergabe/Veröffentlichung wird die schriftliche Erlaubnis des betreffenden Mitgliedes oder Auftraggeber bzw. der Erziehungsberechtigten eingeholt.

 

9 Recht auf Berichtigung, Löschung, Auskunft, Widerspruch, Datenübertragbarkeit und Beschwerde

 

9.1 Recht auf Berichtigung und Löschung

Nach Art. 16,17 EU-DSGVO hat der Besucher und Nutzer dieser Website als Betroffener jederzeit die Möglichkeit, seine beim IFC gespeicherten Daten berichtigen oder löschen zu lassen, wenn keine gesetzlichen oder vertraglichen Regelungen im Widerspruch dazu stehen. Hierzu genügt eine formlose E-Mail an kontakt@insolvenz-fach-center.de oder ein Brief an

 

Insolvenz-Fach-Center e.V.
Trimburgstr. 2
81249 München

 

Der IFC wird dem Wunsch des Betroffenen unverzüglich nachkommen, weist jedoch darauf hin, dass es in manchen Fällen (z.B. Versand von Newsletter) nicht immer möglich ist, bereits laufende Aktionen zu stoppen, sodass es vorkommen kann, dass auch nach einem Widerruf noch für einen kurzen Zeitraum Post oder E-Mail vom IFC empfangen werden. Der IFC bittet schon im Voraus, dies zu entschuldigen.

 

9.2 Auskunftsrecht

Nach Art. 15 EU-DSGVO kann der Besucher oder Nutzer jederzeit Auskunft darüber erhalten, welche Daten der IFC über ihn gespeichert hat, welchen Zweck die Datenverarbeitung hat und andere datenschutzrelevante Information. Diese Auskunft kann bei folgender Adresse angefordert werden:

 

Insolvenz-Fach-Center e.V.
Trimburgstr. 2
81249 München

 

9.3 Widerspruchsrecht

Nach Art. 21 EU-DSGVO haben Besucher und Nutzer das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Hierzu genügt eine formlose E-Mail an kontakt@insolvenz-fach-center.de oder ein Brief an

 

Insolvenz-Fach-Center e.V.
Trimburgstr. 2
81249 München

 

9.4 Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 EU-DSGVO können Betroffene eine Übertragung ihrer Daten an einen anderen Verantwortlichen bei uns erbitten.

 

9.5 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sollten Betroffene der Ansicht sein, dass der Umgang mit den sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt, haben der Betroffene das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

 

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach
Tel. +49 (0) 981 531300
E-Mail poststelle@lda.bayern.de

 

10 Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf den Seiten des IFC sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins sind an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf der Website des IFC zu erkennen. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins ist hier zu finden: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Beim Besuch der Websites des IFC wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen dem Browser des Besuchers und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, mit welcher IP-Adresse die Website des IFC besucht wurde. Beim Anklicken des Facebook-„Like-Button“, während gleichzeitig der Besucher in seinem Facebook-Account eingeloggt ist, können die Inhalte der IFC-Website mit dem Facebook-Profil des Besuchers verlinkt werden. Dadurch kann Facebook den Besuch der IFC-Website dem Facebook Benutzerkonto zuordnen. Der IFC weist darauf hin, dass er als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhält. Weitere Informationen hierzu sind in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php. zu finden.

Wenn der Besucher der IFC-Website es nicht wünscht, dass Facebook den Besuch der IFC-Website dem Facebook-Nutzerkonto des Besuchers zuordnen kann, hat sich der Besucher aus seinem Facebook-Benutzerkonto auszuloggen.

 

11 Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies dienen dazu, das Angebot des IFC nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Besuchers abgelegt werden und vom Browser des Besuchers gespeichert werden.

Die meisten der vom IFC verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende eines Besuchs auf der Website des IFC  automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf dem Endgerät des Besuchers gespeichert, bis sie gelöscht werden. Diese Cookies ermöglichen es dem IFC, den Browser des Besuchers beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Besucher können ihre Browser so einstellen, dass sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell auszuschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers zu aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

12 Änderungen

Der IFC wird diese Erklärung zum Schutz persönlicher Daten der Website-Besucher von Zeit zu Zeit überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

 

Stand: 24.05.2018